Creatine Supplements – sicherer und effektiver Muskelaufbau für Männer?

Kreatin wird seit einiger Zeit im Bodybuilding eingesetzt. Viele Bodybuilder nutzen es wegen seiner fantastischen Vorteile und beeindruckenden Ergebnisse. Es gibt Hunderte, wenn nicht Tausende von Websites, die Kreatinpräparate und -produkte verkaufen.

Das Problem ist, dass keine dieser Websites spezifische Fakten und Informationen darüber enthält, was es tatsächlich ist und wie Sie Ihre Ziele durch den Einsatz von Kreatin erreichen können. Lassen Sie uns dies für Sie beheben und Ihnen einige grundlegende Informationen über Kreatin und die Auswirkungen, die es auf Ihren Körper hat, geben.

Was ist Kreatin?

Im einfachsten Sinne ist Kreatin eine zusätzliche Energie für Ihre Muskelzellen, die ihnen hilft, zu wachsen und zu funktionieren, wann immer Sie sich körperlich betätigen. Kreatin ist wissenschaftlich gesehen ein Teil des als Kreatinphosphat bekannten Energiesystems. Energie wird erzeugt, wenn sie Ihre Muskeln erreicht und in Adenosintriphosphat (ATP) umgewandelt wird, das im Wesentlichen Energie für Ihre Muskeln ist. Wenn Sie die Muskeln in Ihrem Körper trainieren oder belasten, sind Ihre ATP-Reserven erschöpft und Ihr Körper muss mehr Kreatin produzieren, um in ATP umgewandelt zu werden. Ihr Körper synthetisiert auf natürliche Weise Kreatin in der Niere und in der Leber und transportiert es dann durch Ihre Blutbahn zu Ihren Muskeln.

Wie wirken Kreatin-Ergänzungsmittel?

Kreatinpräparate haben die Bodybuilding-Welt aus einem sehr guten Grund im Sturm erobert. Diese Nahrungsergänzungsmittel zielen im Allgemeinen darauf ab, die Muskelmasse zu erhöhen, die Wachstumsrate Ihrer Muskeln zu steigern und die Ausdauer Ihrer Skelettmuskeln zu verbessern. Das zusätzliche Kreatin aus Nahrungsergänzungsmitteln erhöht die Produktion von Kreatinphosphat, was bedeutet, dass Sie mehr ATP produzieren können. Auf diese Weise können Sie länger trainieren, indem Sie einen zusätzlichen Energieschub erhalten, den Sie zuvor noch nicht hatten. Der Hauptgrund, warum Nahrungsergänzungsmittel eine bessere Wahl für die Erhöhung Ihres Kreatinspiegels sind als die natürliche Methode und diese aus der Nahrung zu beziehen, liegt darin, dass Kreatin hitzeempfindlich ist. Dies bedeutet, dass das meiste Kreatin beim Kochen zerstört wird, obwohl es in vielen Fleischsorten reichlich Kreatin enthält.

Ist die Einnahme von Kreatin sicher?

Diese Frage wird vielen Menschen gestellt, die über Kreatin nachdenken. Sicherlich muss etwas, das Ihren Muskeln und Ihrem Muskelwachstum so gut tut, Nebenwirkungen haben? Die Wahrheit ist, dass es in einigen Fällen sehr seltene Nebenwirkungen gibt, aber solange Sie eine gesunde Person sind, sollte es keine Probleme mit der Einnahme von Kreatinpräparaten geben.

Wenn Sie jedoch jünger als 18 Jahre oder schwanger sind, sollten Sie die Einnahme dieser Nahrungsergänzungsmittel vermeiden. Wer an Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen oder Diabetes leidet, sollte sich auch von Kreatinpräparaten fernhalten. Schließlich können einige Medikamente wie bestimmte diabetische Medikamente, Diuretika und Paracetamol gefährliche Komplikationen haben, wenn sie mit Kreatin eingenommen werden. Der Konsum von Koffein und Ephedra zusammen mit Kreatin kann das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie eine Kombination dieser Substanzen verwenden.

In welcher Form kommen Kreatinergänzungen zum Einsatz?

Aufgrund seiner Beliebtheit werden Kreatinpräparate in einer Vielzahl von verschiedenen Konsumformen verkauft. Die häufigsten sind:

Kreatinpillen

Diese haben in den letzten Jahren an Zugkraft gewonnen. Unternehmen, die Kreatinpillen verkaufen, verkaufen sie normalerweise in einer eigenständigen Pillenform, die manchmal aromatisiert ist. Sie können Kreatinpillen auch in gemischter Form mit anderen nützlichen Nahrungsergänzungsmitteln wie Aminosäuren und wichtigen Vitaminen finden.

Kreatinflüssigkeit

Diese Form der Kreatinergänzung ist in der Bodybuildingwelt nicht sehr beliebt. Obwohl behauptet wird, dass es für die Verdauung leichter ist, wählen die meisten Verbraucher andere Liefermethoden. Es wurde behauptet, dass der Geschmack sehr schwer zu maskieren ist.

Kreatinpulver

Dies ist die häufigste Art, wie Kreatinpräparate angeboten werden. Einige Unternehmen verkaufen Kreatinpulver als eigenständiges Produkt, die meisten haben jedoch eine aromatisierte Mischung, die Sie mit Wasser mischen, wodurch ein Kreatingetränk entsteht.

Kreatinmischungen

Viele Unternehmen liefern Produkte in Form von Kreatinmischungen. Sie verwenden andere Ergänzungsmittel in ihrer Mischung, um den potenziellen Nutzen zu steigern, den sie für alle bieten, die ihr Training anregen und Muskelmasse gewinnen möchten. Einige Mischungsformeln sind sehr komplex und bieten eine noch bessere Leistungssteigerung als eine eigenständige Kreatinmischung.

Wer sollte Kreatin verwenden?

Während Kreatinpräparate am häufigsten von Bodybuildern und Kraftsportlern verwendet werden, ist es für jeden, der körperlich aktiv ist, völlig ungefährlich. Die Vorteile, die es bietet, können von jedem in der Sportwelt genutzt werden. Ausdauersportler können eine deutliche Verbesserung ihrer Leistung feststellen, wenn sie Kreatinpräparate einnehmen, da diese zum richtigen Zeitpunkt, wenn Sie sie am dringendsten benötigen, einen zusätzlichen Energieschub bewirken.

Athleten, die an Mannschaftssportarten teilnehmen, können auch die zusätzliche Kraft erhalten, die erforderlich ist, um das Spiel zu gewinnen, wenn es auf der Linie ist.

Und schließlich, wenn Sie eine Person sind, die Ihr Leben verändern möchte und bereit ist, sich in Form zu bringen, können Kreatinpräparate Ihnen mehr Kraft geben, um eine bessere Leistung zu erbringen und Ihre Muskelmasse zu erhöhen, um das zusätzliche Fett zu verbrennen dein Körper.

Welche Kreatindosis sollten Sie einnehmen?

Wenn Sie neu im Fitnessstudio sind oder ein Leichtathlet sind, der sich zuerst auf den Weg zu einem besseren Körper macht, sollten in der Regel zwei bis drei Gramm Kreatin pro Tag mehr als genug sein, um Sie in Schwung zu bringen und weiterhin hart zu arbeiten während Ihrer Trainingseinheiten. Wer regelmäßig im Fitnessstudio war und Leistung und Ausdauer steigern möchte, sollte abhängig von der Körpermasse mindestens fünf Gramm pro Tag einnehmen.

Wenn wir über Radfahren sprechen, beziehen wir uns auf die Notwendigkeit, einige Produkte zu zirkulieren, von denen unser Körper abhängig werden kann. Kreatin ist nicht eines dieser Produkte und Ihr Körper wird nicht davon abhängig, so dass es nicht zum Radfahren benötigt wird. Es sind keine Kreatinempfindlichkeiten für die Wirkungsweise von Kreatin auf Ihre Rezeptoren bekannt.

Nein, die Einnahme von Kreatin lässt Sie nicht fett aussehen. Während Kreatin Sie dazu bringt, mehr Wasser aufzunehmen und Ihre Skelettmuskeln robuster aussehen zu lassen, lässt es Sie nicht fett aussehen.

Können Sie Creatin zur Gewichtsreduktion verwenden?

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Kreatin ein Fatburner ist. Es erhöht jedoch die Energiemenge, die Sie für Ihr Training erhalten. Dies bedeutet, dass Sie während Ihres Trainings mehr Fett verlieren und sich energetisiert fühlen können, während Sie Kreatinpräparate einnehmen. Wenn Sie die bewusste Entscheidung getroffen haben, zu trainieren und einen klaren Gewichtsverlustplan vor sich zu haben, kann Kreatin helfen. Aber es einfach zu nehmen und nicht regelmäßig Sport zu treiben, wird nicht helfen.

Zu welcher Tageszeit sollten Sie Kreatinpräparate einnehmen?

Es gibt keine „beste Zeit“, um Kreatin einzunehmen, da es kein Stimulans irgendeiner Art ist. Vor diesem Hintergrund gibt es einige Nahrungsergänzungsmittel, die bestimmte andere Zutaten enthalten, die am besten vor oder nach dem Training verwendet werden. Zum Beispiel sollte jedes Kreatinpräparat, das auch Koffein enthält, unmittelbar vor Beginn des Trainings eingenommen werden.

Zusammenfassung der Creatine-Überprüfung

Solange Sie weiter trainieren und ins Fitnessstudio gehen, sollte es Ihnen gut gehen. Sie verlieren nicht die Muskeln, die Sie während der Einnahme von Kreatin gewonnen haben. Sobald Sie Ihre gewünschte Muskelmasse aufgebaut haben, müssen Sie sie nur noch aufrechterhalten. Ihre Muskeln verschwinden nicht auf magische Weise, wenn Sie die Einnahme von Kreatin beenden.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen die grundlegendsten Informationen liefert, die Sie benötigen, um zu entscheiden, ob Kreatin die richtige Wahl für Sie ist. Wir möchten, dass Sie dies berücksichtigen, während Sie Kreatinpräparate oder andere Zusätze einnehmen.